Die Martinus Stiftung

Die finanzielle Unterstützung der Martinuskirchengemeinde erfolgt in drei Säulen in enger Abstimmung zwischen Kirchengemeinde, Stiftung und Förderverein. Das zeigt unser gemeinsames Logo, dem stilisierten Zweiständerhaus, unsere Martinuskirche.

Wer oder was ist die Martinus Stiftung?

Die Martinus Stiftung Deutsch Evern ist eine selbständige Stiftung des bürgerlichen Rechts und als eine kirchliche Stiftung im Sinne von § 20 des Niedersächsischen Stiftungsgesetzes anerkannt.

Die Stiftung bildet, wie alle Stiftungen, ein Stiftungvermögen. Dieses wird möglichst kontinuierlich durch Zustiftungen vergrößert und am Geldmarkt angelegt.

Aus den Erträgen (den Zinsen) des Stiftungsvermögens kann nun die Gemeinde regelmäßig unterstützt werden.

Was macht die Martinus Stiftung?

Die Martinus Stiftung Deutsch Evern hat das Ziel, mittel- und langfristig die kirchliche Arbeit am Ort auf allen Ebenen abzusichern.

Die Förderung der gemeindlichen Aufgaben soll laut Satzung insbesondere geschehen durch Bereitstellung von Mitteln für die Arbeit mit älteren Gemeindegliedern und für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Für eine Absicherung der Arbeit in der Martinus Kirchengemeinde kann es aber auch bedeuten, dass die Mittel für einen Teil der Pfarrstelle aufzubringen sind, damit der Pastor mit einer 100 %-igen Stelle zur Verfügung steht, und „damit unsere Kirche im Dorf bleibt“. Derzeit hat die Martinuskirchengemeinde nur 80% einer ganzen Pfarrstelle zur Verfügung.

Weiterhin gilt es auch, mit dafür mit zu sorgen, dass unsere Kirche, ein Niedersächsisches Reetdach-Bauernhaus (Zweiständerhaus) von 1665 erhalten werden kann.

Unter dem Dach der Martinus Stiftung Deutsch Evern können Sie aber auch eine unselbständige Stiftung, z.B. mit Ihrem Namen, gründen. Wie das gehen kann und was Sie damit fördern können erfahren Sie in ausführlichen Gesprächen mit dem Vorstand.

Wie kann ich die Ziele der Martinus Stiftung unterstützen?

Für die genannten Förderungszwecke bittet die Martinus Stiftung Deutsch Evern herzlich um Zustiftungen!

Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf das Konto bei der Sparkasse Lüneburg , IBAN: DE18 2405 0110 0038 0003 03, BIC: NOLADE21Lbg. Denken Sie daran, Ihre Adresse zu vermerken und das Stichwort „Zustiftung“ dazu zu schreiben. Herzlichen Dank.

Wir sind wegen Förderung kirchlicher Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Lüneburg, StNr 33 / 270 / 09335 vom 16. April 2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuer-gesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergeset-zes von der Gewerbesteuer befreit.

Wie erreiche ich die Martinus Stiftung?

Die Adresse der Stiftung lautet: Martinus Stiftung Deutsch Evern, Am Hengstberg 9, 21407 Deutsch Evern

Vorsitzender des Stiftungsvorstandes: Gerhard Tödter, Goethestraße 5, 21407 Deutsch Evern, Tel. Nr. 04131/79243

Mitglied des Stiftungsvorstandes: Susanne Lohr, Am Alten Sportplatz 10, 21407 Deutsch Evern

Mitglied des Stiftungsvorstandes: Hubert Ringe, Am Brahmbusch 10, 21407 Deutsch Evern

Vorsitzende des Stiftungsrates: Gertraud Mues, Bahnhofstraße 4, 21407 Deutsch Evern

E-Mail über: gerhard.toedter(at)martinuskirche.de


Vorstand der Martinus Stiftung

Hubert Ringe, Susanne Lohr, Gerhard Tödter

Rat und Vorstand der Martinus Stiftung

in der Wahlperiode seit dem 1. Juli 2017

Vorn: Gerhard Tödter, Gertraud Mues, Susanne Lohr,
2. Reihe: Hubert Ringe, Jan Gronewold, Martin Hellweg, Cornelia Wisotzky, Otto Schmidt

 

Aktuelles für das Jahr 2018:

Zum 1. Juli 2017 ist die neue Bonifizierungs-Aktion der Landeskirche gestartet, sie läuft über einen Zeitraum von zwei Jahren bis zum 30. Juni 2019 und verspricht uns mit Ihrer Hilfe einen Zuwachs am Stiftungsvermögen. Für 3 Euro, die in diesem Zeitraum eingeworben werden, erhält die Stiftung 1 Euro als Bonus dazu, es gibt beispielsweise für jede Zustiftung von 100 Euro einen Bonus von 33,33 Euro. So wollen wir die Ertragskraft der Martinus Stiftung nochmals stärken, auch in der aktuellen Ertragsschwachen Zeit.

Die Stiftung denkt hier aber immer langfristig für die Kirchengemeinde. Auf mittlere Sicht wird sich Situation für Martinus, auch bedingt durch die demografischen Veränderungen, leider verschlechtern. Umso mehr wollen wir mit vorsorgen, dass die gute Arbeit der Kirchengemeinde möglich bleibt.

Wir bitten Sie weiterhin um Ihr Vertrauen, bitte bedenken Sie uns bei der Vergabe Ihrer Spenden. Wir freuen uns über eine Stärkung unseres Stiftungsvermögens.  

Unser Motto

„damit unsere Kirche im Dorf bleibt“

Derzeit planen wir zusammen mit Pastor Dr. Kreuch die Termine für 2018:

Wir wollen wieder einen besonderen Gottesdienst mit dem Schwerpunkt „Stiftung“ feiern, und: wir wollen zu einem Konzert in der Adventszeit einladen.

Wir werden Sie informieren, sobald mehr feststeht.

Gerade ist am 23. Februar 2018 das 9. Sparschwein-Schlachtefest gelaufen. Hier feiern diejenigen, die mit uns vereinbart haben, dass sie ihr Sparschwein für die Martinus Stiftung zur Verfügung stellen. Auch in diesem Jahr wieder mit einem guten Ergebnis. Danke allen Teilnehmern. Wer im nächsten Jahr auch dabei sein möchte, sollte sich jetzt bei Herrn Tödter melden.

Das war in 2017:

Im Februar 2017 fand das (8.) Sparschwein-Schlachtefest statt. Es kamen ca. 3.500 Euro zusammen.

Die Martinus Stiftung Deutsch Evern wurde in 2017 10 Jahre alt. Wir haben dieses am 20. August 2017 zusammen mit der Martinus Kirchengemeinde gefeiert. Abt D. Horst Hirschler war als Gastprediger geladen. Die Martinus Kirchengemeinde wurde 30 Jahre alt. Es war ein gutes Fest miteinander.

Im Jahr 2017 konnten wir, auch mit Hilfe von der Firma Rainpro und weiterer über 200 Einzelspenden, unser Stiftungskapital um über 27.000 Euro stärken. Dank der Hilfe von Ihnen ein tolles Ergebnis.

Am Freitag, den 15. Dezember 2017 fand dann wieder ein Danke-Konzert im Advent statt, dieses Jahr wieder mit dem Silcher-Chor aus Lüneburg.  

Konzert mit dem Silcher-Chor Lüneburg (Foto Tödter)

Die Martinus Stiftung hat im Jahr 2017 wieder, wie schon 2016, insgesamt 7.500 Euro als Zuwendung an die Martinus Kirchengemeinde geben können. Wir haben die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Kinder-Projektchor-Arbeit und die Projektchor-Arbeit sowie die allgemeine Gemeindearbeit der Kirchengemeinde unterstützt.

Dafür hat die Stiftung in den Vorjahren Mittel gegeben:

Im Jahr 2016: Zuwendungen für die allgemeine Gemeindearbeit, insbesondere Konfirmanden-Arbeit und Freizeiten sowie für Chorprojekte für Erwachsene und Kinder

Im Jahr 2015: Zuwendungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Seniorenarbeit, die Projekt-Chor-Arbeit aber auch für die allgemeine Gemeindearbeit

Im Jahr 2014: Zuschüsse für die Arbeit mit Kindern u. Jugendlichen, Mittel für den Kauf von Liederheften, neuen Gesangbüchern und Bibeln, Mittel für die Chor-Arbeit, Zuschuss für die allgemeine Gemeindearbeit

Im Jahr 2013: Zuschüsse für die Arbeit mit Kindern u. Jugendlichen, Unterstützung für die Konfirmandenfreizeit mit Teamern, Mittel für die Durchführung der Chor-Projekte, Zuschuss für die Seniorenarbeit, Zuschuss für die allgemeine Gemeindearbeit

Im Jahr 2012: Zuschuss für die Ausfahrt des Seniorenkreises, Zuschüsse für die Arbeit mit Kindern u. Jugendlichen, Zuschuss für die Herausgabe des Gemeindebriefes, Zuschuss für die allgemeine Gemeindearbeit

Im Jahr 2011: Projekt Arbeit mit Jugendlichen, Zuschuss für den Seniorenkreis, Zuschuss für die Arbeit mit Kindern

Im Jahr 2010: Zuschuss für ein Chorprojekt- Wochenende, Unterstützung des Projektes Arbeit mit Jugendlichen

Und so entwickelt(e) sich die Martinus Stiftung Deutsch Evern:

Das Stiftungskapital zum Jahresende 2017 beträgt ca. 587.000 Euro, für 2018 wünschen wir uns eine weitere Steigerung auf gut 607.000 Euro.